Schöpfen & Gestalten

Aus CreaPedia
Version vom 18. März 2022, 13:59 Uhr von Creapedia (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kreativitäts-Zitate: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Alle Menschen haben die Anlage, schöpferisch tätig zu sein. Nur merken es die meisten nie. (Truman Capote (1924-1984) - US-amerikanischer Schriftsteller)


Es gibt nur ein einziges Interesse an der Welt, das es sich zu haben lohnt: die Fähigkeit, vollkommen frei erschaffen zu können, in vollem Gewahrsein dessen, wie die Erschaffung der Wirklichkeit funktioniert. (Deepak Chopra (geb. 1946) - indischer Arzt und Buchautor)


Die Kleinen schaffen, der Große erschafft. (Marie von Ebner-Eschenbach (1830-1916) - österreichische Schriftstellerin und Erzählerin)


An der Länge seines Lebens kann man Nichts ändern, aber an seiner Breite und Tiefe. (Evan Esar (1899-1995) - US-amerikanischer Humorist)


Um zu sein, muss man gestalten. (Johann Wolfgang v. Goethe (1749-1832) - deutscher Dichter, Staatsmann und Naturwissenschaftler)


Es liegt in unserer Hand, das Leben aus einer Unzahl von Möglichkeiten zu gestalten, wie der Künstler sein Kunstwerk. (Hermann Hesse (1877-1962) - deutsch-schweizerischer Dichter, Schriftsteller und Literaturnobelpreisträger)


Jede Schöpfung ist ein Wagnis. (Christian Morgenstern (1871-1914) - deutscher Dichter, Schriftsteller und Lyriker)


Es ist die Wirklichkeit, welche die Möglichkeiten weckt, und nichts wäre so verkehrt, wie das zu leugnen. Trotzdem werden es in der Summe oder im Durchschnitt immer die gleichen Möglichkeiten bleiben, die sich wiederholen, so lange bis ein Mensch kommt, dem eine wirkliche Sache nicht mehr bedeutet als eine gedachte. Er ist es, der den neuen Möglichkeiten erst ihren Sinn und ihre Bestimmung gibt, und er erweckt sie. (Robert Musil (1880-1942) - österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker)


Wer einen steilen Berg erklimmen will, hebt an mit ruhigem Schritt. (William Shakespeare (1564-1616) - englischer Dramatiker, Lyriker, Schauspieler und Intendant, der zu den bedeutendsten Dramatikern der Weltliteratur zählt)


Das Geheimnis allen geistigen Schaffens ist Sammlung, Konzentration. Nur wer sich in vollkommener Hingabe versenkt, kann Eigenes sehen, Schöpferisches leisten. Solche köstliche Frucht geistiger Arbeit muss aber lange und im Stillen reifen. (Othmar Spann (1878-1950) - österreichischer Nationalökonom und Soziologe)


Beurteile Deine Tage nicht nach der Ernte, die Du eingefahren hast, sondern nach der Saat, die Du ausgesät hast. (Robert Louis Stevenson - berühmter schottischer Schriftsteller)

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Kreativität im Fokus
Kreativer Prozess
Kreative Persönlichkeit
Kreatives Panorama
Anwendungsfelder
Ressourcen
Werkzeuge
Support