Maniformes Syndrom

Aus CreaPedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(STARTEINTRAG)
 
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
</div>
 
</div>
 
- <!-- HINWEIS für AUTOREN: Bitte Ergänzungen und ausführliche Beschreibungen - unter Zuhilfenahme der Formatvorlage (per Copy+Paste kopieren) - ERST NACH DIESER ZEILE EINFÜGEN-->
 
- <!-- HINWEIS für AUTOREN: Bitte Ergänzungen und ausführliche Beschreibungen - unter Zuhilfenahme der Formatvorlage (per Copy+Paste kopieren) - ERST NACH DIESER ZEILE EINFÜGEN-->
 +
 +
<div id="Vorlage_Inuse style="border:2px solid #ff0000;">
 +
{|style="background-color:#f8f8f8"
 +
| style="width: 32px" | [[Image:Construction.png|20px]]
 +
| Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema, ausnahmslos unter informellen kreativitätsbezogenen Aspekten. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den [[Hinweis Gesundheitsthemen|Hinweis zu Gesundheitsthemen]] beachten!
 +
|}
 +
</div>
  
  
  
 
[[Kategorie:Schattenseiten der Kreativität]]
 
[[Kategorie:Schattenseiten der Kreativität]]

Aktuelle Version vom 20. Februar 2022, 14:04 Uhr

Auf 1 Blick

Als Maniformes Syndrom (auch Maniforme Störung oder auch Manische Bilder genannt) wird eine Störung des Affekts bezeichnet, welche der Manie ähnelt; diese Form kann bei der Schizophrenie, bei hirnorganischen Erkrankungen (wie etwa der progressiven Paralyse) oder bei Missbrauch von Drogen (etwa Kokain und Amphetamin) auftreten.

-

Construction.png Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema, ausnahmslos unter informellen kreativitätsbezogenen Aspekten. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt nicht eine Diagnose durch einen Arzt. Bitte hierzu den Hinweis zu Gesundheitsthemen beachten!
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Kreativität im Fokus
Kreativer Prozess
Kreative Persönlichkeit
Kreatives Panorama
Anwendungsfelder
Ressourcen
Werkzeuge
Support