Das kann gar nicht funktionieren

Aus CreaPedia
Version vom 17. Mai 2020, 15:41 Uhr von Creapedia (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf 1 Blick

Das kann gar nicht funktionieren ist eine klassische Killerphrase (1. Ordnung), die einen Absolutismus zum Ausdruck bringt. Das kann, wie viele Killerphrasen, eine Diskussion i.S.v. einem Totschlagargument zum Erliegen bringen, weil es eine Projektion auf zukünftige Ereignisse wirft, die durch die "Erfahrung" (vergangener Geschehnisse) gesichert erscheint (i.S.v. "Ich (der Bedenkenträger) kann das beurteilen").

Die Entkräftung dieses "Arguments" (i.S.v. "Was wäre, wenn es doch funktionieren würde") kann dagegen nur hypothetischer Natur sein, und steht damit von vorneherein "auf dünnem Eis" - ein Umstand, der der Killerphrase zugute kommt.

-

Variationen

Variationen dieser Aussage sind:

  • In der Theorie ist das ja alles sehr schön. * Mögliche Antwort: "Und da alle Ideen anfangs immer nur Theorie waren, kommt es jetzt darauf an, den Prozess strukturiert fortzusetzen - um die Theorie in die Praxis umzusetzen!"
  • Das sagt einem doch schon der gesunde Menschenverstand ist eine besonders perfide Aussage, die sich mittels sprachlicher Kniffe (Generalisierung und Nominalisierung) versucht, Autorität zu verschaffen. * Mögliche Antwort: "Möglicherweise weil das bisher auch noch nicht funktioniert hat; deswegen ist es auch eine neue Idee, die noch weiter zu elaborieren ist."
  • Wissenschaftliche Erkenntnisse haben gezeigt, ... * Mögliche Antwort: "Wissenschaftliche Erkenntnisse setzen sich eben auch immer sehr genau mit der Vergangenheit und der Gegenwart auseinander; wir reden hier von neuen Ideen für die Zukunft."
Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Kreativität im Fokus
Kreativer Prozess
Kreative Persönlichkeit
Kreatives Panorama
Anwendungsfelder
Ressourcen
Werkzeuge
Support