Neun Felder-Denken

Aus CreaPedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Auf 1 Blick)
 
Zeile 1: Zeile 1:
 +
<div style="border:1px solid #BFB086; background-color:#ffebac; padding:0.2em 0; margin:0; font-size: 110%; font-weight:bold; text-indent:0.5em; margin-top:1.5em;">Auf 1 Blick</div>
 +
<div style="border:1px solid #BFB086; border-top:0px solid #FFFFFF; background-color:#FFFFFF; padding:0.2em 0.8em 0.4em 0.8em;">
 
Das '''9 Felder-Denken''' (auch System/ 9 Felder-Denken, 9 Fenster-Ansatz oder 9-Screen genannt) ist ein, aus der komplexen [[TRIZ]]-Methodik (nach [[Genrich Soulovich Altschuller|Altschuller]]) stammendes, Format zur Problemanalyse. Dabei erfolgt eine vollständige Analyse einer Problemsituation hinsichtlich der strukturellen Gegebenheiten (System, Subsysteme, Supersysteme) sowie der zeitlichen Abläufe auf den unterschiedlichen Systemebenen (Vergangenheit/vorher, Gegenwart/jetzt, Zukunft/nachher). Die neun Fenster dienen der Visualisierung und systematischen Betrachtung der Gesamtsituation und führen oft zu vollkommen neuen Lösungsfeldern, Systemdefinitionen oder Problemdefinitionen; auch können systematisch Problemattribute wie Funktionen, Ressourcen und Anforderungen in die neun Felder eingearbeitet werden.
 
Das '''9 Felder-Denken''' (auch System/ 9 Felder-Denken, 9 Fenster-Ansatz oder 9-Screen genannt) ist ein, aus der komplexen [[TRIZ]]-Methodik (nach [[Genrich Soulovich Altschuller|Altschuller]]) stammendes, Format zur Problemanalyse. Dabei erfolgt eine vollständige Analyse einer Problemsituation hinsichtlich der strukturellen Gegebenheiten (System, Subsysteme, Supersysteme) sowie der zeitlichen Abläufe auf den unterschiedlichen Systemebenen (Vergangenheit/vorher, Gegenwart/jetzt, Zukunft/nachher). Die neun Fenster dienen der Visualisierung und systematischen Betrachtung der Gesamtsituation und führen oft zu vollkommen neuen Lösungsfeldern, Systemdefinitionen oder Problemdefinitionen; auch können systematisch Problemattribute wie Funktionen, Ressourcen und Anforderungen in die neun Felder eingearbeitet werden.
 +
</div>
 +
- <!-- HINWEIS für AUTOREN: Bitte Ergänzungen und ausführliche Beschreibungen - unter Zuhilfenahme der Formatvorlage (per Copy+Paste kopieren) - ERST NACH DIESER ZEILE EINFÜGEN-->
 +
  
 
[[Kategorie:Kreativitätstechniken]] [[Kategorie:Techniken-1-Orientierung]]
 
[[Kategorie:Kreativitätstechniken]] [[Kategorie:Techniken-1-Orientierung]]

Aktuelle Version vom 27. Juni 2011, 21:19 Uhr

Auf 1 Blick

Das 9 Felder-Denken (auch System/ 9 Felder-Denken, 9 Fenster-Ansatz oder 9-Screen genannt) ist ein, aus der komplexen TRIZ-Methodik (nach Altschuller) stammendes, Format zur Problemanalyse. Dabei erfolgt eine vollständige Analyse einer Problemsituation hinsichtlich der strukturellen Gegebenheiten (System, Subsysteme, Supersysteme) sowie der zeitlichen Abläufe auf den unterschiedlichen Systemebenen (Vergangenheit/vorher, Gegenwart/jetzt, Zukunft/nachher). Die neun Fenster dienen der Visualisierung und systematischen Betrachtung der Gesamtsituation und führen oft zu vollkommen neuen Lösungsfeldern, Systemdefinitionen oder Problemdefinitionen; auch können systematisch Problemattribute wie Funktionen, Ressourcen und Anforderungen in die neun Felder eingearbeitet werden.

-

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Kreativität im Fokus
Kreativer Prozess
Kreative Persönlichkeit
Kreatives Panorama
Anwendungsfelder
Ressourcen
Werkzeuge
Support