Kategorie:Denkstile, Neuronales

Aus CreaPedia
(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 +
<div style="margin:0px 5px 5px 0px; border:2px solid #dfdfdf; padding:0.3em 1em 0.7em 1em; background-color:#ffff99;">
 
Kreativität i.S.v. '''persönlicher Kreativität''' ist eine der drei Hauptkomponenten von angewandter Kreativität. Sie wird oft als kognitive Fähigkeit angesehen, die im Wesentlichen durch die Denkfähigkeiten und Denkstile unseres Gehirns geprägt wird und zum Ausdruck kommt.
 
Kreativität i.S.v. '''persönlicher Kreativität''' ist eine der drei Hauptkomponenten von angewandter Kreativität. Sie wird oft als kognitive Fähigkeit angesehen, die im Wesentlichen durch die Denkfähigkeiten und Denkstile unseres Gehirns geprägt wird und zum Ausdruck kommt.
  
Zeile 4: Zeile 5:
 
'''Denkstile''' bezeichnen unterschiedliche "Modi operandi" (Arbeitsweisen) des menschlichen Gehirns, die z.T. nur als solche benannt, z.T. auch untersucht sind und die mit Kreativität in Verbindung gebracht werden. Dabei überschneiden sich viele der, von unterschiedlichen Autoren geprägten, Begriffe, die alle gleichberechtigt nebeneinander stehen; in der Gesamtheit entwerfen sie ein Bild des Gehirns als ein, in viele Richtungen, offenes "Denk-System".
 
'''Denkstile''' bezeichnen unterschiedliche "Modi operandi" (Arbeitsweisen) des menschlichen Gehirns, die z.T. nur als solche benannt, z.T. auch untersucht sind und die mit Kreativität in Verbindung gebracht werden. Dabei überschneiden sich viele der, von unterschiedlichen Autoren geprägten, Begriffe, die alle gleichberechtigt nebeneinander stehen; in der Gesamtheit entwerfen sie ein Bild des Gehirns als ein, in viele Richtungen, offenes "Denk-System".
  
 
+
<!-- ----  
----
+
<br> -->
<br>
+
</div>
 
+
 
[[Kategorie:Hauptkategorie]]
 
[[Kategorie:Hauptkategorie]]

Version vom 1. Juni 2010, 00:37 Uhr

Kreativität i.S.v. persönlicher Kreativität ist eine der drei Hauptkomponenten von angewandter Kreativität. Sie wird oft als kognitive Fähigkeit angesehen, die im Wesentlichen durch die Denkfähigkeiten und Denkstile unseres Gehirns geprägt wird und zum Ausdruck kommt.


Denkstile bezeichnen unterschiedliche "Modi operandi" (Arbeitsweisen) des menschlichen Gehirns, die z.T. nur als solche benannt, z.T. auch untersucht sind und die mit Kreativität in Verbindung gebracht werden. Dabei überschneiden sich viele der, von unterschiedlichen Autoren geprägten, Begriffe, die alle gleichberechtigt nebeneinander stehen; in der Gesamtheit entwerfen sie ein Bild des Gehirns als ein, in viele Richtungen, offenes "Denk-System".

Unterkategorien

Diese Kategorie enthält folgende Unterkategorie:

Seiten in der Kategorie „Denkstile, Neuronales“

Es werden 84 von insgesamt 84 Seiten in dieser Kategorie angezeigt:

!

A

B

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

P (Fortsetzung)

Q

R

S

T

V

W

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Kreativität im Fokus
Kreativer Prozess
Kreative Persönlichkeit
Kreatives Panorama
Anwendungsfelder
Ressourcen
Werkzeuge
Support