Edward de Bono

Aus CreaPedia
Version vom 30. Dezember 2016, 18:57 Uhr von Creapedia (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edward de Bono
Auf 1 Blick

Edward de Bono (geb. 19.5.1933) ist maltesisch-britischer Kreativitätsforscher, mehrfacher Buchautor, Konferenzsprecher und -veranstalter und eine führende Autorität auf dem Gebiet der professionellen ("seriösen") Kreativität (von ihm selbst so benannt: "serious creativity") und des kreativen Denkens. Weltbekannt wurde er insbesondere durch die von ihm entwickelten Konzepte Laterales Denken (das als Begriff Eingang in das englische Wörterbuch gefunden hat), 6 Thinking Hats (6 Denkhüte) und Paralleles Denken, sowie zahlreiche Kreativitätstechniken (z.B. DATT), -prinzipien (z.B. PO) und Denktools (z.B. Six Value Medals).
Er leitet auf Malta das Edward de Bono-Institut für Kreativität an der University of Malta und dort auch den MS-Studiengang in Creativity and Innovation.

-

Publikationen (Auszug)


Links

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Kreativität im Fokus
Kreativer Prozess
Kreative Persönlichkeit
Kreatives Panorama
Anwendungsfelder
Ressourcen
Werkzeuge
Support