Vernetztes Denken

Aus CreaPedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Auf 1 Blick

Vernetztes Denken (nach Victor Scheitlin, 1993) bezeichnet das Denken, das Ursachen, Konsequenzen, Effekte und Nebenwirkungen miteinbezieht, um zu einer ganzheitlichen Betrachtung zu gelangen, und um möglichst umfassend Risiken vorbeugen zu können oder sie abzuschwächen.

-

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Kreativität im Fokus
Kreativer Prozess
Kreative Persönlichkeit
Kreatives Panorama
Anwendungsfelder
Ressourcen
Werkzeuge
Support